Einleitung Schreiben F R Mathe

Meine lernmethode für autoren

Bei der Diagnostik des Kaltwiderstands und der Frostresistenz der Inhalt der Kohlenhydrate, die Aktivität r-fruktonosidasy, die Stufe des Knotens, die Veränderung der Stoffe, der Biopotential und die Vergrößerung der Verwandtschaft zu.

In der Periode bringt der Entwicklung der Pflanzen in den frühen Etappen der Entwicklung die Dürre zur Keimfreiheit (zu und ), und auf später (die Milch-, Wachsreife) — zur Senkung der Qualität und der Zahl der Ernte der Früchte und der Samen, der Bildung des schmächtigen Kornes, das ungenügend die nahrhaften Ersatzstoffe gefüllt ist, mit dem schwachen Keim. Es ist wichtig, zu betonen, dass in den kritischen Perioden ÓáßÔÑ¡¿n am intensivsten wachsen und bilden es ist die Organe (die Früchte, die Samen u.a.) wirtschaftlich.

Der Unterschied zwischen standhaft und unbeständig gegen die Dürre von den Pflanzen ist vom Charakter jener Veränderungen im Stoffwechsel bedingt, die bei der Pflanze unter Einfluß der Entwässerung entstehen. So ist das Niveau als der Stoff des Weizens bei den gegen die Dürre labilen Sorten im Vergleich zu standfest höher. Außerdem wird bei den labilen Sorten das höhere Niveau der Fermente und der Eiweißaustäusche beobachtet. Jedoch sind dieser unbeständig und werden nur unter den Bedingungen voll ¡áßÙÚÑ¡¿n zu Wasser gezeigt, und beim Verstoß der Wasserversorgung sie ist es schnell. Die Ergebnisse der Forschungen haben vorgeführt, dass ßó«®ßÔóá bei der Formen der Pflanzen unter Einfluß der Bedingungen ihrer Existenz entstehen.

Auf V—VIII die Etappen sinkt die Immunität zur Dürre der Gräser, die Ernte fällt auf Kosten von der Verkleinerung der Zahl und in der Ähre (. Die Dürrefestigkeit, wie auch die Hitzebeständigkeit der Pflanzen, sinkt mit der Bildung bei ihnen der Organe und bis zur Blüte (VII—IX die Etappen) einschließlich heftig. Nach F.D.Skaskinu, die Gräser sind gegen die Feuchtigkeit im Laufe der Phasen der Ausgang in den Hörer — am meisten empfindlich. Also entwickeln sich in der kritischen Periode die Organe, es geschehen die Blüte und die Befruchtung.

N.A.Maksimow von den durchgeführten Forschungen hat in der Physiologie jener Zeit die Blicke auf bloßgestellt wie es auf das begründete Bedürfnis der Pflanze nach der ungenügenden Wasserversorgung, wie auf biologisch ist. Seine Forschungen haben vorgeführt, dass die Dürrefestigkeit folgt, wie prisposso-bitelnoje die Eigenschaft der Pflanzen zu verstehen, tief mit Ñ¡ýÞ¿ vom Schaden nicht nur für das gegebene Individuum, sondern auch für die ganze Art zu verlegen.

In sind die Pflanzen gegen den Mangel des Wassers empfindlich. Es sind die Pflanzen gegen den Mangel des Wassers in den Perioden der meisten Größe des konkreten Organes oder die ganze Pflanze sehr empfindlich. Für jede Art der Pflanzen existieren die kritischen Perioden, d.h. die Perioden der meisten Sensibilität zur Versorgung zu Wasser. Auf I—IV die Etappen sind die Gräser zu verhältnismäßig standfest, obwohl die Ernte in diesem Fall auf Kosten von der Verkleinerung der Zahl gelegt in der Ähre sinkt.

Für die Bestimmung der Immunität der Pflanzen zu den ungünstigen Faktoren des Mittwochs verwenden die vielfältigen Methoden. Es in die Reihe die visuale Diagnostik des Zustandes der Pflanzen: die Höhe der Pflanze,, die Wachstumsraten, die Bildung des Blattapparates, die Färbung der Blätter usw. In der Regel, verwenden solche Kennziffern bei den Geraden feld- oder die Methoden der Züchtung. Jedoch haben der Arbeitsaufwand und die Dauer »ÓnÙÕ der Methoden die Notwendigkeit der Entwicklung der labormässigen Methoden der Diagnostik der Immunität der Pflanzen herbeigerufen. Zugrunde dieses ÑÔ«ñ«ó liegen die Veränderungen physiologisch und biochemisch »Ó«µÑßß«ó, geschehend in den Pflanzen.